Pflege eines Kaninchen

Zu einem rundum glücklichen Kaninchen gehört auch eine gute Pflege. Dazu gehört auch die Fell – und Krallenpflege.

 

Fellpflege:

Kaninchenkamm

Es gibt viele unterschiedliche Utensilien für die Fellpflege. Von Bürste bis Flohkamm ist alles in verschiedenen Preisklassen erhältlich. Günstig ist nicht automatisch schlecht und teuer nicht automatisch gut. Achten sie auf die Qualität und die Verarbeitung. Am besten eignet sich ein Flohkamm. Bei genaueren betrachten werden sie feststellen, dass sich die Zacken dieses Kammes dicht beieinander befinden. Das erleichtert es ungemein lästige Kletten aus dem Fell ihres Lieblings zu entfernen. Zum Vergleich können sie sich eine herkömmliche Bürste für Kaninchen anschauen. Die Borsten sind sehr weich und knicken ein. Mit einer Bürste können sie also schlecht Kletten aus dem Fell holen. Allerdings ist eine Bürste natürlich auch absolut ausreichend, um das Kaninchenfell in Richtung zu Kämmen und es von Stroh und anderem zu befreien. Ihre Lieblinge sollten nicht gebadet werden, allerdings kann man das Geschlechtsteil mit lauwarmen Wasser etwas sauber machen, wenn es verklebt sein sollte. Aber von einem Vollbad für ihren Liebling halten sie lieber Abstand.

 

Krallen schneiden:

Krallen schneiden ist nicht schwer. Nehmen sie ihren Liebling aus dem Käfig und legen sie ihr Kaninchen auf den Schoß. Viele Kaninchen mögen es nicht auf dem Rücken zu liegen. Am besten ist, sie üben das mit ihren Kaninchen schon wenn es noch klein ist. Sie können aber auch zur Hilfe die Ohren des Kaninchens vorsichtig zwischen die Beine klemmen. Nehmen sie eine Pfote in die Hand und spreizten sie die Krallen mit dem Daumen vorsichtig auseinander. Schneiden sie die Kralle bis zu dem dunklen Strich ab, dem sie in der Kralle sehen können. Achten sie ebenfalls darauf das Kaninchen vorne 5 Krallen haben. Hinten hingegen nur 4. Es sind insgesamt 18 Krallen.

Kaninchen beim Krallenschneiden

Krallen schneiden

 

 

 

 

 

Krallenschere:Krallenschere

Wer mag schon zu lange Fingernägel. Mit zunehmender Länge werden diese unpraktisch. Ebenso ist es bei den Kaninchen. Da Kaninchen sich die Krallen nicht selber schneiden können, sollten sie immer für genügend Abnutzungsmöglichkeiten im Käfig sorgen. Kontrollieren sie die Krallen wöchentlich und schneiden sie diese bei bedarf. Hierzu eignet sich gerade bei Anfängern eine Krallenschere die ihnen hilft den Abstand zu bestimmen. Diese ist in der Regel etwas teurer aber ist zu den herkömmlichen Krallenscheren vorteilhafter.

 

 

 

 
Kontrolle der Zähne:

Die Zähne sollten ab und zu kontrolliert werden. Die oberen Schneidezähne müssen über den unteren Schneidezähnen stehen. Ist dies nicht der Fall, bitte den Tierarzt aufsuchen.

 

Zahnkontrolle